Landeskoordinatorin für Sachsen

Unsere neuen verantworlichen Koordinatorinnen für Sachsen schreiben im Juni 2012:

Damaris_RichterMein Name ist Damaris Richter.
Ich lebe mit meinem Mann in Chemnitz. Wir haben drei Kinder im Alter von 22, 21 und 19 Jahren. Das erste Mal hörte ich 1998 von Moms in Prayer (damals Mütter in Kontakt) auf einer Frauenkonferenz. Der Samen war gelegt, der Boden aber noch nicht bereit. Es brauchte einen weiteren Anstoß, der drei Jahre später erfolgte, als eine Freundin mich einlud, in einer Gebetsgruppe für unsere Kinder und die Schule zu beten. Seitdem hat mich das Gebet für die Schulen nicht mehr losgelassen. Die Zeit in Jesu Gegenwart, gemeinsam unsere Anliegen als Mütter vor ihn zu bringen, sind immer besondere Zeiten. Wir gehen gestärkt und getröstet wieder in den Alltag und in unsere Familien.
Als Gebietskoordinatorin bin ich für Chemnitz verantwortlich und gemeinsam mit Judith Mieruch für ganz Sachsen. Wir möchten Frauen vernetzen und ermutigen, die es auf dem Herzen haben, für ihre Kinder und die Schulen zu beten. Unser Bundesland benötigt weise Entscheidungen für die Zukunft, damit unsere Kinder und die Lehrer auch weiterhin unter guten Bedingungen lernen und arbeiten können. Es gibt bereits viele und treue Mütter, die beten, aber es gibt auch noch braches Land in Sachsen, welches Gebetssamen braucht bzw. das wir im Vertrauen auf Jesus einnehmen wollen.
Willst Du mit dabei sein? Bereits zwei Frauen können eine Gebetsgruppe ins Leben rufen – in der Gewissheit, dass Gott gegenwärtig ist (Matthäus 18,19-20).

Judith_MieruchMein Name ist Judith Mieruch (geb. 1972),
ich bin mit Tino verheiratet und wir haben drei Töchter (16, 14 und 6). Seit 2003 bin ich Leiterin einer Moms in Prayer-Gruppe, für den Kreis Zwickauer Land bin ich die Gebietskoordinatorin. Wir beten und hoffen für Sachsen, dass sich immer mehr Mütter zum gezielten Gebet für ihre Kinder, deren Lehrer und Schulen rufen lassen. Auch Omas und Patenmütter sind gerufen. Unsere junge Generation wächst in einer Zeit auf, die sie vor große Herausforderungen stellt: Alles scheint möglich. Die Grenzen der Moral und Ethik sind sehr weit gesteckt (Oder ist dieses Gebiet bereits grenzenlos?). Mit dem Internet wurde eine neue Welt erschaffen. Wem können Kinder noch vertrauen? Beten wir also ohne Unterlass für unsere Kinder und deren Errettung! "Der Herr ist nahe! Sorgt euch um nichts, sondern in allen Dingen lasst eure Bitten in Gebet und Flehen mit Danksagung vor Gott kundwerden!" (Philipper 4,5-6).

Besondere Veranstaltungen von Moms in Prayer in Sachsen sind bei den Terminen zu finden.

MiP in den Bundesländern

Berlin Bremen Bremen Hamburg Niedersachsen Bayern Saarland Schleswig-Holstein Brandenburg Sachsen Thüringen Sachsen-Anhalt Mecklenburg-Vorpommern Baden-Württemberg Hessen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Schweiz Österreich Luxemburg Frankreich Belgien Tschechien Polen Niederlande Dänemark Bornholm (zu Dänemark) Helgoland (zu Schleswig Holstein) Nordsee Ostsee Karte

 

Hinter der Deutschlandkarte bzw. den jeweiligen Bundesländern findest Du weitere Informationen zum jeweiligen Bundesland.
Bitte mit dem Mauszeiger das gewünschte Bundesland anklicken!

Moms in Prayer International ist ein geschützter Name, lizenziert durch Moms in Prayer International in Kalifornien, USA